LIBELLUS

Eine Produktion des Kollektivs TT


TEASER_


INHALT_

EIN SATIRISCHER RITT DURCH SCHWEIZER VOLKSLIEDTEXTE

kurz und knapp_

Mit «Libellus» zeigt das Kollektiv TT seine erste Eigenproduktion und setzt sich mit Volksliedtexten aus der Schweiz und dem Ausland auseinander. Volksliedtexte, die heute noch brandaktuell und zeitlos sind.

Die Schweiz wird neu aufgerollt und von allen Seiten satirisch beleuchtet.
Es erwartet Sie ein Abend voller gesellschaftskritischer Poesie, knallhartem Realismus, enthüllender Direktheit und verklärter Nostalgie.

ausführlicher_

Ein kleines, rotes Buch: Grundlage für das Theatererlebnis «Libellus» bildet das kleine, rote Gesangsbuch Schweizer Sänger, erschienen im Jahr 1883. Darin enthalten: Volksliedtexte. Viele sind uns auch heute noch bestens bekannt. Aber verstehen wir sie auch? Sind Gefühle und Gedanken, die zu dieser Zeit von Bedeutung waren, unvergänglich? Todesangst, Einsamkeit, Heimweh, Sieg oder Niederlage und Liebe… Sind nicht genau diese Emotionen die treibenden Kräfte einer Gesellschaft? Auch heute noch, zeitlos und brandaktuell?

Collage in Text, Musik, Bild: Die bekannten Volksliedtexte können an diesem Abend reflektiert, neu erlebt und empfunden werden. Auf unterschiedliche Art und Weise präsentieren die beiden Live Darstellenden die Texte. Was dadurch entsteht, ist eine aufrüttelnde, unterhaltsame, tiefsinnige Collage.

Ein Videoscreen dient dabei als visuelle Verstärkung. Die multimediale Illustration ermöglicht auch den Blick über den Schweizer Tellerrand hinaus. Wie gehen ausländische Schauspielende mit Volksliedern aus ihrer Heimat um? Was lösen diese bei ihnen und bei uns aus?

Das Publikum wird auf eine einzigartige Achterbahnreise eingeladen: Ein satirischer Abend voller gesellschaftskritischer Poesie, knallhartem Realismus und verklärter Nostalgie. So bündelt sich alles bereits im Eröffnungssatz des Abends: «Trittst im Morgenrot daher, Seh’ ich dich im Strahlenmeer».


SPONSOREN_

Werner Hasenböhler
STIFTUNG


DATEN/TICKETS_

23. September 2022, 20:00Uhr bis ca. 22:00Uhr (inkl. Pause)

Kulturhaus Palazzo (Liestal)

24. September 2022, 20:00Uhr bis ca. 22:00Uhr (inkl. Pause)

Kulturhaus Palazzo (Liestal)

25. September 2022, 18:00Uhr bis ca. 20:00Uhr (inkl. Pause)

Kulturhaus Palazzo (Liestal)

29. September 2022, 20:00Uhr bis ca. 22:00Uhr (inkl. Pause)

Theater Arlecchino (Basel)

30. Septemebr 2022, 20:00Uhr bis ca. 22:00Uhr (inkl. Pause)

Theater Arlecchino (Basel)

01. Oktober 2022, 20:00Uhr bis ca. 22:00Uhr (inkl. Pause)

Theater Arlecchino (Basel)

06. Oktober 2022, 20:00Uhr bis ca. 22:00Uhr (inkl. Pause)

turbine theater (Langnau a.A.)

07. Oktober 2022, 20:00Uhr bis ca. 22:00Uhr (inkl. Pause)

turbine theater (Langnau a.A.)

08. Oktober 2022, 20:00Uhr bis ca. 22:00Uhr (inkl. Pause)

turbine theater (Langnau a.A.)


MITWIRKENDE_

Colette Studer

REGIE/INSZENIERUNG
Colette Studer

Marco Ratschiller
Roland Stocker

VIDEO/TONPRODUKTION
Roland Stocker

Tanja Hoppler

SCHAUSPIELERIN
Tanja Hoppler

Lorenzo Pedrocchi

SCHAUSPIELER
Lorenzo Pedrocchi

 

SPECIAL GUESTS:


AUSZEICHNUNG_

Im Rahmen des Wettbewerbs für Kleinkunstproduktionen des Theater Palazzo (Liestal) hat das Kollektiv TT das Konzept für sein Bühnenprogramm «Libellus» einer Fachjury eingereicht.
Es freut uns sehr, dass «Libellus» die Jurymitglieder begeistert hat und mit dem Förderprojekt-Preis «SuppArt» ausgezeichnet wurde.